Entfernung von Hautveränderungen: Worauf Sie achten sollten

Hautveränderungen treten mit zunehmendem Alter und durch Umwelteinflüsse auf. Einige davon sind harmlos und gelten nur als optische Makel. Diese werden daher auch als gutartige Hautveränderungen bezeichnet. Vorsicht ist bei bösartige Hautveränderungen geboten, sie gelten als gefährlich und gesundheitsschädlich. Damit Sie dieses Risiko einer bösartigen Hautveränderung umgehen können, bedarf es einer professionellen ärztlichen Fachberatung. Wenn Sie daher selbst unter einer Hautveränderung leiden und diese entfernen lassen möchten, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne!

Warzen, Muttermale oder Pigmentflecken professionell entfernen lassen

Zu den gutartigen Hautveränderungen zählen unter anderem Warzen, Pigmentflecken und Muttermale. Sie sind nicht gefährlich für den Körper, werden aber oftmals aus ästhetischen Gesichtspunkten als Störfaktor angesehen. Besonders wenn sie an einer ungünstigen Stelle auftreten wie beispielsweise im Gesicht. Zudem werden Personen mit altersbedingten Flecken meist älter eingeschätzt, als sie sind. Mithilfe einer kosmetischen Behandlung können wir Abhilfe schaffen und Warzen, Muttermale und Pigmentflecken entfernen.

Wie läuft die Behandlung von Warzen, Muttermalen und Pigmentflecken ab?

Lesen Sie im Folgenden, wie gutartige Hautveränderungen wie Warzen, Muttermale und Pigmentflecken entfernt werden können:

Wie sich Warzen entfernen lassen

Um eine Warze zu entfernen, können folgende Behandlungsmethoden zum Einsatz kommen:

  • Ausschabung
  • Laserbehandlung
  • Elektrochirurgie

Bei der ersten Methode wird die Warze mithilfe eines Löffels oder Messers ausgeschabt. Mithilfe der Lasertherapie wird das Gewebe der Warze durch einen Lichtstrahl verbrannt und somit entfernt. Bei der Elektrochirurgie wird mit Strom gearbeitet, wodurch die Warze austrocknet und somit zerstört wird.

Ein operativer Eingriff ist meist nur notwendig, wenn die Warze größer wird, starke Schmerzen verursacht oder über lange Zeit erfolglos behandelt wurde. Sofern es sich bei der Entfernung der Warze nicht um einen reinen kosmetischen Eingriff handelt, übernimmt die Krankenkasse in der Regel die Kosten der Behandlung.

So werden Muttermale entfernt

Muttermale sollten entfernt werden, wenn sie bluten, jucken, ihre Größe oder Form verändern.

Hier kommen ebenfalls verschiedene Methoden zur Behandlung in Frage:

  • Lasertherapie
  • Muttermal-OP
  • Kauterisation

Bei der Laserbehandlung wird auf energiereiches Licht gesetzt. Energiereich daher, da nur auf eine Wellenlänge zurückgegriffen wird. Somit kann das Licht stärker von den Pigmenten aufgenommen werden und deren Zellen zerstören. Der Eingriff einer Muttermal-OP ist ein Routineeingriff, der unter lokaler Betäubung durchgeführt wird. Das Muttermal wird samt Gewebe schmerzfrei abgetragen. Hierbei kann eine kleine Narbe zurückbleiben, die jedoch in der Regel nach einem Jahr wieder verschwindet. Die Kauterisation ist auch als Hochfrequenz-Elektrochirurgie bekannt und gilt als schonende Methode, die das Risiko einer anschließenden Narbenbildung stark reduziert. Mithilfe von elektrischem Strom und einer Pinzette oder Drahtschlinge wird das Muttermal entfernt. Eine regelmäßige jährliche Kontrolle hilft zudem, operativen Eingriffen vorzubeugen.

Wie können Pigmentflecken entfernt werden?

Um Pigmentflecken nachhaltig zu entfernen, werden folgende Behandlungsweisen empfohlen:

  • Laserbehandlung
  • Chemisches Peeling
  • Microneedling

Wie bei der Behandlung von Warzen und Muttermalen wird bei der Entfernung von Pigmentflecken auf die Methode der Laserbehandlung zurückgegriffen. Hierbei wird energetisches Licht eingesetzt, das in das Gewebe eindringt und die Pigmentflecken verschwinden lässt. Eine weitere Vorgehensweise ist, die Pigmentflecken mithilfe einer professionellen Peeling-Behandlung zu reduzieren. Dadurch lösen sich die oberen betroffenen Hautschichten ab. Je nachdem, wie stark die Pigmentflecken verbreitet sind, können mehrere Sitzungen notwendig sein. Beim Microneedling wird mit einem Dermaroller gearbeitet. Dieser besitzt feine Nadeln, die Löcher in die Haut stechen, damit neues Bindegewebe und Kollagen gebildet wird. Durch den Hauterneuerungsprozess werden die Pigmentflecken nach und nach weniger.

Wenn Sie noch Fragen zur professionellen Entfernung von Hautveränderungen haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Kontakt

Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie
Dr. Dr. Philipp C. Heugel

Neuer Wall 24-30
47441 Moers

Fon 02841.18555
Fax 02841.18554

info@mkg-heugel.de

MKG Heugel

Hier sehen Sie den Zugang zu unserer Praxis in Moers